• Title Image
  • Title Image
  • Title Image
  • Title Image
Detail

{{VoteCtrl.total_votes}} {{( VoteCtrl.total_votes == 1 ) ? VoteCtrl.total_votes_singular : VoteCtrl.total_votes_plural}}

Die Gewinner stehen fest – neue Projekte gibt’s 2020!

Leider ist eine Abstimmung jetzt nicht mehr möglich – Hier habt ihr aber noch einmal die Möglichkeit, euch alle Projekte anzuschauen.

Viel Spaß dabei & wir freuen uns auf euch in 2020!

Werdohler Schützenverein e.V.

Anschaffung einer Videofernübertragung (Funk) für unser Königsvogelschießen zu Schützenfest mit Beamer auf Leinwand. In das Kamerabild werden wir später auch die Möglichkeit haben, zusätzliche Details des Wettbewerbes oder die Schützen zu zeigen.

Unser Verein hat rund 800 Mitglieder und neben der traditionellen Brauchtumspflege auch sportliche Angebote, wie das Schießen mit Luftgewehr und -Pistole, KK-Gewehr, sowie dem Bogen anzubieten. Ganz aktuell sind wir zudem dabei eine Steel-Dart Abteilung aufzubauen, welche ebenfalls mit einer Mannschaft auch Wettkämpfe bestreiten möchte. Wir veranstalten zahlreiche Klein- und Großveranstaltungen wie diverse Tanzveranstaltungen, Osterfeuer, Ortsteil- und Sommerfeste für die Werdohler Bürger und unser alljährliches Schützenfest. Auf letztgenanntem wird immer am Vormittag des letzten Tages, dem Montag unter Beteiligung vieler Zuschauer das Königsschießen bei den Senioren und der Jugend parallel auf unsere Vogelschießanlage ausgetragen. Hier ist es, weil auch Sparkasse, Bank, und die Geschäftsleute in der Stadt dies mit ihrem Besuch unterstützen, immer richtig gut voll. Der Nachteil hieran ist dann nur, da der Platz am Lenneufer schmal, dafür aber sehr breit ist, dass nur ein begrenzter Teil der Gäste das Ringen um die Königswürde direkt mitbekommt. Und dies möchten wir gerne ändern und durch die Anschaffung einer Videoübertragung auf Leinwand für deutlich mehr Interessierte zum direkten Anschauen zugänglich machen. So könnte man sogar die Übertragung bei schlechtem Wetter bis ins Festzelt möglich machen. Wir wollen und müssen hier gegensteuern, bevor es heißt, da geh ich nicht mehr hin, da sieht man eh Nichts.